Skip to content

„A Glorious Existence“

Dezember 8, 2008

Image and video hosting by TinyPic

Als ich Mitte Oktober vom neuen The Killers Album „Day And Age“ hörte war ich in heller Aufregung und war mehr als gespannt, was „die Killers“ diesmal für mich bereit hielten.

Doch dann kam „Human“, die erste Single… erstmal ein musikalischer Schlag ins Gesicht! Es klingt wie schlechter Schlager mit englischem Text, schäbige Synthie-Sounds  und Lyrics, die erstmal wenig Sinn ergeben. Man sprach von „Indie-Schlager“ und niemand wusste etwas damit anzufangen. Ich hielt es erst für einen schlechten Scherz oder für eine schlecht gewählte Single-Auskopplung und vertröstete mich so auf das Album.

Am 21.11. war es dann soweit und dank der fleißigen Leute, die am anderen Ende der Leitung sitzen, hatte ich es sogar schon einen Tag vorher.

SPANNUNG

Ich hörte es einmal durch, es regte sich nichts, dann ein zweites Mal, der „Human-Eindruck“ blieb und dann ein drittes Mal, etwas regte sich langsam. Ich fragte mich, was soll dieser schmierige 80er Pop-Rock, dieses überzogene Glamoröse ? Ist das alles nur Attitude oder meinen die das ernst? Ein viertes, fünftes Mal, usw. … und so langsam verstand ich,

David Bowie hat es auch so gemacht:

Erfolg durch Weiterentwicklung! Denkt man doch nur an „Glamorous Indie Rock’N’Roll“ so macht dieses 3. Studio Album auch irgendwie Sinn, von „Indie“ über „Rock’N’Roll“ hin zum „Glamour“!

Das vermeintliche Konzept hatte ich verstanden und nun konnte es losgehen. Hören, staunen und wieder verstehen war angesagt, sodass sich „Day And Age“ nach und nach immer besser anhört. Seit einigen Tagen besitze ich es übrigens auch auf Platte (die Leute, die es auf CD gekauft haben tun mir leid, ihnen entgeht dieses endgeile quadratische Poster!). Lange Rede kurzer Sinn. Das neue  Album ist, unter einem gewissen Licht betrachtet, ein ziemlich gutes The Killers Album. Die „Hot Fuss“ Zeiten sind anscheinend endgültig vorbei und man kann sich schon auf die Tour 2009 freuen. Sicherlich kein schlechtes Weihnachtsgeschenk. Ich bin dabei!!!

„Losing Touch“ ->++++- / „Human“ ->++++- / „Spaceman“ ->+++++ / „Joy Ride“ ->++++- / „A Dustland Fairytale“ -> +++++

„This Is Your Life“ ->+++– / „I Can’t Stay“ -> +++++ / „Neon Tiger“ ->+++– / „The World We Live In“ ->+++– / „Good Night Travel Well“ -> ++—

und die zwei Bonus Tracks, die leider auf der LP nicht drauf sind:  „A Crippling Blow“ -> ++++- / „Forget About What I Said“ -> +++++

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Dezember 12, 2008 6:07 pm

    Du bist ’n cooler. Und deine Seite ist auch ’ne coole. Lesenswert!

  2. Dezember 19, 2008 8:41 am

    find the killers trotzdem zu schmierig 🙂

    aber gut geschrieben der herr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: